Blog Kategorien

Weitere Blog Artikel

Der Loslasser landet in der LEBENSFREUDE.

Wenn du endlich atmen kannst. Warum diese Phase trotz allem Höhen und Tiefen hat, erfährst du hier in diesem Artikel.

Du hast eine Menge gemeistert, wenn du hier angekommen bist bzw. gerade damit startest, dein Leben endlich zu genießen.

  • Du hast dich von Ängsten befreit.
  • Blockaden gelöst.
  • Du kannst gesunde, liebevolle Grenzen setzen.
  • Du hast tiefe Verletzungen deiner Kindheit geheilt.
  • Deine Vater- und Mutterthemen aufgearbeitet.
  • Dich von Menschen verabschiedet, die nicht mehr in dein Leben passen.
  • Deine wahre Berufung gefunden und du bist wahrscheinlich gerade dabei, sie zu leben.
  • Du hast losgelassen.
  • Dich an erste Stelle gesetzt in deinem Leben.

… und du hast noch so viel mehr geschafft.

Der Blick wird freier und freier und mit deiner Dualseele in einer Partnerschaft zu leben, ist nun nicht mehr so wichtig. Du hast dich selbst an diese Stelle gesetzt. Du bist nun der wichtigste Mensch in deinem Leben.

GLÜCKWUNSCH.

Du bist zufrieden mit dir, du genießt dein Leben und bist dankbar. Du lebst im HIER und JETZT. Dich interessiert kein Gestern mehr und auch kein Morgen. Du vertraust dir und deine Energiebewegung hat sich um 180 Grad gedreht. Es dreht sich nicht mehr alles um deine Dualseele, sondern du nutzt die Energie, die du früher in ihn hast fließen lassen, nun für dich selbst.

Nein, er ist nicht weg, aber deine Liebe fließt nicht mehr permanent zu ihm, sondern du hast seine Liebe in dir integriert und deshalb braucht es keinen Spiegel mehr im Außen, der dir Wunden und Mangel aufzeigt.

Seine Liebe ist bei dir. Du bist ganz. 😊

Wie wunderschön das ist …

… und doch gibt es in dieser Phase noch Herausforderungen. Es ist nicht so, dass wir einfach von einer Phase in die nächste kommen. Sie wechseln sich hin und wieder noch ab. Du hast nicht gestern noch an den Grenzen gearbeitet und springst heute in die Lebensfreude. Es wechseln sich die Phasen immer wieder mal ab. Du erhältst noch Tests vom Leben.

Die Tests vom Universum spülen hin und wieder doch noch Situationen an die Oberfläche, die einen fordern.

Man fällt kurz zurück, löst noch ein paar Nebenlernaufgaben und der innere Frieden stellt sich wieder ein. Du kannst mit deinen Gefühlen und mit Rückschlägen aber gut umgehen. Du musst bei schlechten Gefühlen nicht mehr flüchten, du durchfühlst sie direkt, weil du die Erfahrung gemacht hast, wie schnell sie sich auflösen, wenn sie ein paar Minuten Aufmerksamkeit bekommen. Du benötigst keine Ersatzquelle mehr im Außen für die Befriedung deiner Ängste.

Ich habe dieses Gefühl oft so empfunden, als wäre ich meine eigene beste Freundin und Lebensberaterin geworden. Ich vertraue meiner Körperweisheit.

Aber wieso fallen wir anfangs immer wieder aus der Lebensfreude und fühlen uns zurückgeworfen? Und wie gehen wir am besten damit um?

Ich würde es so beschreiben:

Du hast in den letzten vier Phasen immer etwas aufgeräumt bzw. ausgeräumt. Stell dir gerne einen alten Keller vor, der jahrelang nicht betreten wurde. Denn erst die Dualseele ermöglicht uns, diese Tür zu diesem Keller überhaupt erst mal zu finden. Der Keller der Tiefe, von dem wir nicht einmal wussten, dass er existiert.

Durch die Begegnung mit deiner Seelenliebe bist du gefordert, diesen Keller zu entrümpeln.

Erst müssen die Spinnenweben weg, dann die alten Kartons und Möbelstücke. Der Blick wird immer freier und am Ende gefallen dir sogar die Kellerfenster und der Boden nicht mehr. Auch die Wand benötigt neue Farbe.

Du löst Traumata, Konditionierungen deiner Vergangenheit, karmische Verstrickungen und vieles mehr. Alles wird aufgelöst. (Rausgeräumt)

Wenn alles raus ist, und ich meine wirklich alles, wenn der letzte Winkel dieses Kellers renoviert ist und sogar noch mal durchgewischt und poliert wurde, passiert etwas Gravierendes. Es ändert sich die Energiebewegung. Du räumst nichts mehr raus, sondern du räumst jetzt ein.

Wie soll dein Leben jetzt aussehen??? Nachdem nichts mehr so ist, wie es vorher war??

Für mich war dies eine sehr herausfordernde Phase. Weil wir mit EMPFANGEN keinerlei Erfahrung haben.

Vier Dinge, die du unbedingt beachten musst:

Erstens:

Du kannst mittlerweile NEIN sagen und gut für deine Bedürfnisse einstehen.

Aber deine Dualseele spürt deine Veränderung, auch wenn es ihm nicht bewusst ist.

Das heißt, wenn du ihm keine oder nur noch wenig Energie zuführst, indem du nicht mehr ständig an ihn denkst und alles auf ihn projizierst, geht ihm automatisch Energie verloren.

Du hast jetzt gelernt, deine Energie für dich selbst zu verwenden.

Somit wirst du spüren, dass er an dir zieht. Du spürst ihn. Es ist ihm natürlich nicht bewusst, dass alles, was er fühlt, bei dir ankommt. Jetzt heißt es nicht nur im Außen Grenzen ziehen, sondern auch energetisch.

Auch in deinem Umfeld erlebst du viele Situationen, in denen du nun nicht nur deine Grenzen aussprichst, sondern sie auch energetisch setzen darfst. Das verlangt anfangs viel von einem ab, weil der Keller noch nicht neu eingeräumt ist und das Neuerlernte nicht gefestigt ist. Deshalb fallen wir hier immer wieder mal ZURÜCK, obwohl das im Grunde nicht stimmt: Das Leben unterstützt uns dabei, das Neue zu festigen und zu implementieren.

Zweitens:

Wann kommt meine Dualseele endlich zu mir??

Solange du dich das noch fragst, bist du noch nicht wirklich in der letzten Phase angekommen, dann halte durch – du schaffst das.

Wichtig ist zu verstehen, wie der Zustand in der Lebensfreude sich anfühlt.

Ich habe ihn als Mensch losgelassen, seinen Körper – also die äußerliche Form. Aber seine Seele habe ich tief in mir integriert – also die Liebe.

Schließlich seid ihr eins. Lehnst du ihn ab, lehnst du dich selbst ab. Das ist kontraproduktiv. Du liebst ihn, ohne geliebt werden zu wollen. Du bist einen Egotod gestorben. Du duldest aber sein Verhalten nicht mehr. Also wenn er noch in einer Beziehung ist, sich meldet oder nur mal wieder für eine Stunde hallo sagen will, hast du daran kein Interesse mehr.

Du siehst und liebst und duldest nichts anders als seinen und deinen wahren Kern. (Das ist die Grenze, die du gesetzt hast (energetisch). Dein Wert ist so gestiegen, du duldest keine Freundschaft, keine Affäre, nichts mehr davon. Aber seine Liebe ist in dir!!! Bedingungslos.

Schließlich brauchst du seine Liebe physisch nicht mehr. Klar wäre es ein schönes i- Tüpfelchen. Aber es ist kein MUSS mehr. Du hast gelernt, nicht mehr ihn als einzige Liebesquelle wahrzunehmen. Du hast dich für tiefe, bedingungslose Liebe entschieden, egal in welcher Form sie zu dir kommt.

Du fühlst seinen wahren Kern, nicht mehr die Hülle, die dich so unfassbar tief verletzt hat. Wenn du in der letzten Phase angekommen bist, spürst du die Liebe so intensiv, weil du ununterbrochen damit eins bist. DU bist GANZ. Die Getrenntheit in deinem Herzen hat sich aufgelöst. Es hat dich einfach losgelassen und mir laufen fast Tränen übers Gesicht, während ich das schreibe, weil ich weiß, wie unfassbar schmerzhaft und steinig dieser Weg ist, um hier anzukommen. Sei bitte so unfassbar glücklich über dich und was du geleistet hast.

Drittens:

Du bist noch ganz ungewohnt mit deinem neuen ICH. Für mich war es schwierig, NEUES zu erschaffen und das, obwohl ich meine Vision genau kannte. Aber die Umsetzung Step by Step fordert und man weiß nicht so ganz genau, wo man beginnen soll. Zumal meist alle Bereiche gleichzeitig zusammenbrechen. So war es bei mir. 😊 So viel Platz für Neues. Aber wer bin ich und was will ich wirklich?

Hier habe ich zwischen zwei Grundsätzen unterschieden:

Es geht auch hier wieder um die Klarheit im Außen: Wie verbringe ich mit was und wem meine Zeit?

Neue Arbeit? Neue Hobbys? Neues Umfeld? usw.

Ebenso geht es aber auch wieder um die Klarheit im Innen.

Denn das Äußere ändert nur einen Teil. Freut mich, wenn du neue Freundschaften hast, das reicht aber nicht, wenn du hier wieder in dein Geber-Helfer-Muster fällst.

Deshalb ist die Frage:

Wie bin ich mit Menschen? Wie gehe ich mit Menschen um? Wie will ich behandelt werden? Wie soll mein Umfeld sein? Wie sieht mein Alltag aus? Was sind meine Hobbys? Was empfinde ich den ganzen Tag? Welche neuen Werte vertrete ich? Wie bin ich, wenn jemand meine Grenzen überschreitet? Welche Gedanken denke ich den ganzen Tag? uvm.

Mach dir intensiv Gedanken darüber und FÜHLE, was du wirklich brauchst, sonst bist du sehr schnell wie ein trockener Alkoholiker, der aus dem Entzug kommt, aber seine Verhaltensmuster nicht geändert hat.

In meinem Transformationsprogramm arbeiten wir hier sehr genau, weil ich weiß, wie wichtig diese letzte Phase ist. Du hast dein Leben lang für andere gegeben und deine Bedürfnisse hintenangestellt. Das bedeutet, deine Energiebewegung war immer HIN ZU. Jetzt geht es darum zu empfangen und damit hast du überhaupt keine Erfahrung. Das braucht jetzt auch deinen Verstand und Geduld und die Fähigkeit KLARHEIT zu kreieren, um die notwendigen Schritte einzuleiten und umzusetzen.

Viertens:

Du kannst in keine erfüllte Dualseelenpartnerschaft gelangen, wenn du nicht ein emotional stabiler Mensch bzw. Eltern deines inneren Kindes geworden bist. 😊

Wenn dich Dinge im Alltag noch sehr leicht aus der Bahn werfen, weißt du: Du darfst noch Stabilität in dir aufbauen. Das Universum gibt dir hierfür sehr viele Trigger und Möglichkeiten. 😊

Stabilität ist bei mir durch sehr viel Zeit mit mir entstanden. Ich meine, du hast jetzt eine neue beste Freundin und in deinem Leben ging es nie um deine Bedürfnisse. Lerne dich kennen, verbringe viel Zeit in Stille und höre dir zu. So wie man das mit guten Freunden macht.

Liebe Dualseelenliebende, ich hoffe aus tiefstem Herzen, du konntest hier Wertvolles für dich mitnehmen.

Link zu unserer kostenlosen Heilreise. Sprenge deine inneren Blockaden:

Download Heilreise

In tiefer Liebe,

Sabrina

2 Antworten

  1. Mich selbst kennenzulernen und bei mir zu bleiben ist oft noch so anstrengend für mich. Ich habe oft das Gefühl ich bin zurückgefallen und vermisse ihn wieder. Dann muss ich wieder loslassen, steh ich wieder am Anfang? Hört es nie auf? Ich danke dir für die Klarheit in diesem Text. Ich bin gerade dabei mein eigenes Business zu starten. Liebste Grüße Sarah

    1. Es wird lange so gehen wie du es beschrieben hast.
      Ich weiss auch nicht mehr, ob er mein Dualseelen Mann ist oder ein Narzisst.
      Er hat eine solche starke narzische Wut und es bricht immer ein Drama aus und ich soll immer dran schuld sein.
      Ich weiß nicht mehr was ich glauben soll.
      Einen Tag ist er sowas von liebevoll und der nächste Tag wieder so laut und aggressiv zu mir, wenn ich was falsches sage.
      Ich weiß einfach nicht mehr weiter.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Blog Artikel